Gästebuch




Hier können Sie Ihre Meinung oder Fragen zu dem Thema dieser Website veröffentlichen, gerne auch eigene Fotos Ihrer Pflanzen oder Ihres Gartens einstellen, oder einfach nur einen kurzen Gruß hinterlassen. Ich freue mich über jedes Feedback eines Besuchers.

Positive und negative Kritik helfen dabei, gut Gelungenes zu vertiefen und weniger gut Gelungenes zu verbessern.

Über die Suchfunktion können Sie gezielt nach bestimmten Daten, Begriffen oder Namen im Gästebuch suchen.


Sprache ändern? / Change language?Sprache ändern? / Change language? - Click!

Ins Gästebuch eintragen

[1] 2 3 4 5 6 7 8 ...21Weiter

Angelika
30.10.2019, 09:46
Beitrag # 166
Meine Güte! 12 Jahre sind schon vergangen, seit ich auf Ihrer Seite zuletzt gepuzzelt habe :)
Einen "grünen Daumen" habe ich noch immer nicht, aber ich gucke mir Ihre wunderschönen Fotos trotzdem sehr gern an.

LG
Angelika

Kommentar:

Hallo Angelika, Besucherin der ersten Stunde(n). Super Hallo
Mary
09.08.2019, 20:15
https://heilplanzen-gesundheit.jimdofree.com/
Beitrag # 165
Hallo,

wirklich sehr informativ hier und wirklich schöne Bilder. Ich liebe Orchideen, deshalb habe ich auch 19 Stück zu Hause ;)

Liebe Grüße,

Mary
Peter lüthi
aus Derendingen | Schweiz
13.07.2019, 06:41
Beitrag # 164
Sehr Informativ
Danke
Flo
16.06.2019, 08:37
Beitrag # 163
Sehr blasses Knabenkraut?

Hallo Wolfgang,

ich war neulich im "Rabengrund von Wiesbaden" unterwegs, um Orchideen in freier Natur zu fotografieren. Dabei sind mir sehr oft Exemplare eines Knabenkrautes vor die Linse gekommen, mit denen ich kaum was anfangen kann, weil sie fast vollständig weiß sind (vgl. Fotos). Laut Internet wachsen in diesem Naturschutzgebiet an Knabenkräutern D. maculata, D. majalis und O. mascula. Könnte das vielleicht eine sehr, sehr, sehr helle Farbmorphe von D. majalis sein? Von denen soll es ja diverse Unterarten und Formen geben. Die Blätter tragen jedenfalls die typischen Flecken.
Das erste Foto zeigt ein Exemplar mit noch einigermaßen deutlicher lila Zeichnung, während die Orchidee auf dem zweiten Bild fast vollständig weiß ist.

Viele Grüße

Flo

Upload: 16.06.2019
Upload: 16.06.2019

Upload: 16.06.2019
Upload: 16.06.2019

Kommentar:

Hallo Flo,

ich erachte es als sehr schwierig, eine Bestimmung bei Dactylorhiza vorzunehmen, erst recht anhand von Bildausschnitten wenn -wie hier- auf den Bildern z.B. nicht erkennbar ist, wie das Blattwerk aussieht (gefleckt oder nicht?). Um mich selbst zu zitieren:

Zitat:

Allerdings sind Dactylorhiza eine in Bezug auf ihre Sippen schwierige Gattung, da sie sich oft nur in Kleinigkeiten unterscheiden. Erschwerend kommt hinzu, dass die Arten untereinander sehr leicht hybridisieren, was schon wiederholt dazu geführt hat, dass sich eine vermeintlich neue Art nach einiger Zeit als Hybride zweier schon lange bekannter anderer Arten erweist.

Du kannst Dein Glück einmal HIER versuchen.

LG Wolfgang
Christine
aus Wolfratshausen
25.05.2019, 22:26
Beitrag # 162
C. kentuckiense

Ca. 2012 habe ich diesen Frauenschuh über eine Gartencenterkette gekauft... damals mit zwei oder drei Blüten. Inzwischen entwickelt die Pflanze jedes Jahr ein paar mehr Blüten, teilweise sogar zwei an einem Trieb. In diesem Jahr sind es 23! Blüten... ich bin total begeistert und überlege schon, ob ich nicht die ein oder andere dazu kaufe Happy
Cypripedium kentuckiense
Cypripedium kentuckiense

Kommentar:

Hallo Christine,

danke für Deinen Eintrag.

Ich denke, dass in dem Gartencenter seinerzeit was durcheinander gegangen ist. Das auf dem Bild ist keine C. kentuckiense. Eher Richtung pubescens.

Aber das tut der Schönheit keinen Abbruch.

LG Wolfgang
Wolfgang
21.04.2019, 14:20
Beitrag # 161
Calanthe

Immer mehr Arten von Freilandorchideen tauchen in den Gartencentern auf. Unten eine Calanthe, sechs Triebe für 18,00 €.
Calanthe
Calanthe
Sylvia
aus Berlin | Deutschland
03.02.2019, 10:47
Beitrag # 160
Bletilla

Hallo,

Ich war gestern auf der Gartenmesse 'Gartenträume' und habe mir einen Topf mit einer Bletilla gekauft. Es scheinen 2 Knollen zu sein, die grüne spitzen zeigen.
Jetzt habe ich gegoogelt und gelesen, dass man, um die winterhärte zu erhalten, die Pflanze schnellstmöglich ins Freie pflanzen soll. Kann ich das bei den jetzigen Temperaturen machen?
Kann ich sie ins Bett setzen oder lieber in einen Topf und den geschützt stellen?
Vielen Dank im Voraus!

Kommentar:

Hallo Sylvia.

auf keinen Fall die Pflanze jetzt während der Frostperiode raussetzen.

Bring' sie möglichst kühl, aber frostfrei durch den Winter. Solange sie noch nicht ausgetrieben hat: Dunkel und ziemlich trocken, ohne sie so austrocknen zu lassen, dass die Rhizome anfangen zu schrumpeln (ca. alle drei bis vier Wochen etwas anfeuchten). Das soll verhindern, dass sie zu früh austreibt, sonst verbrennen hinterher die Blätter in der Sonne. - Sobald sie dann ausgetrieben hat, hell stellen und die Wasserrationen erhöhen.

Wenn kein Frost mehr droht, rauspflanzen. Blattlausbefall im Sommer kann mit den üblichen Mitteln bekämpft werden. Sie kann auch sonnig, in jedem Fall sollte sie aber hell stehen und feucht. Ab dem zweiten Jahr, wenn sie richtig angewachsen ist, schadet regelmäßig düngen nicht.

Ob sie die kommenden Winter übersteht, hängt auch vom Klon ab, das kann man vorher nicht sagen. Wenn Du es riskieren möchtest und sie ab dem nächsten Winter draußen lässt, mehrlagig gut abdecken.

Viel Glück.

LG Wolfgang
Orchi-Fan
17.01.2019, 16:29
Beitrag # 159
Super Seite!

Vielen Dank für die tollen INfos und Fotos hier. Den einen oder anderen nützlichen Tipp konnte ich gut gebrauchen.

Weiter so! Super